Schule

Bildung für Mädchen, Frauen und Männer

Die zukünftigen Einnahmen aus dem Palmenhain ermöglichen es den Berbern, auch in Bildung zu investieren. Bis dahin finanzieren wir aus Spendenmitteln eine Lehrkraft für die Förderung von Mädchen und ein Alphabetisierungs- angebot für erwachsenen Frauen und Männern. Für diese Aufgabe wurde Mariam Ahansal gewonnen. Sobald in Marokko mit dem Aufheben der Corona-Maßnahmen die Schulen wieder geöffnet werden, wird der Unterricht beginnen.

Insbesondere für die Mädchen mit einem geringen Bildungsstand soll die Möglichkeit einer weiteren Förderung geschaffen werden. Der Unterricht erfolgt in der Muttersprache Tamazight, so dass sich keine Sprachbarrieren ergeben. In den Staatsschulen sind die Chancen für einen erfolgreichen Unterricht teilweise gering, weil er in arabischer Sprache erfolgt.

In der ländlichen Region südwestlich von Zagora haben die Mädchen zudem keine Chance, genauso wie Jungen in einer entfernten Stadt eine Schule zu besuchen. Es ist nicht üblich, dass Mädchen in einem Schulheim untergebracht werden.